*

Realismus, Materialismus, Kunst

Armen Avanessian (Hrsg.)
Christoph Cox (Hrsg.)
Jenny Jaskey (Hrsg.)
Suhail Malik (Hrsg.)
Übersetzung aus dem Englischen von Eckardt Lindner und Ronald Voullié
 
Abstrakt Drucken
 
Realismus | Materialismus | Kunst setzt die mit Realismus Jetzt [IMD 347] 2013 initiierte Einführung der lose unter dem kontroversen Label »Spekulativer Realismus« zusammengefassten Philosophen und Theoretiker fort. Der Band stellt eine Reihe von Essays vor, die mit dem philosophischen Begriffsinstrumentarium des Realismus und Materialismus unterschiedliche kulturelle Disziplinen und Praktiken befragen.
Führen die Entwicklungen in der Wissenschaft zu neuen Normen und Kriterien des künstlerischen Urteils? Kann die Kunst das Problem des Rezipienten beseitigen, der seinen Blick auf eine Welt richtet, die ihm teilnahmslos gegenübersteht? Wie verändern sich die Konzepte der Autorschaft und Repräsentation, wenn man die auf den künstlerischen Arbeitsprozess einwirkenden materiellen Kräfte anerkennt?
Die Kunst wird nicht einfach vom neuen Denken umgestaltet – sie ist vor allem auch eine Verfahrensweise, um die Inhalte des neuen Denkens zu erfassen und ihnen einen anderen Raum zu geben – jenseits aller Auseinandersetzungen im rein philosophischen Rahmen.Mit Beiträgen von Elie Ayache, Amanda Beech, Ray Brassier, Mikko Canini, Christoph Cox, Tristan Garcia, Iain Hamilton Grant, Reza Negarestani, Nick Srnicek, McKenzie Wark u.a.

Mit Beiträgen von Elie Ayache, Amanda Beech, Ray Brassier, Mikko Canini, Christoph Cox, Tristan Garcia, Iain Hamilton Grant, Reza Negarestani, Nick Srnicek, McKenzie Wark u.a.


 
Erschienen August 2015 • ISBN 4818573487518 • 20,00 €