Buchprojekte
Spekulative Poetik

Einleitung SPEKULATIONEN ist eine neue Reihe in der Reihe im Merve Verlag Berlin betitelt, die jene intellektu-llen und theoretischen Strömungen würdigt, die sich seit einigen Jahren auf sehr heterogene Weise anschicken, ein neues Paradigma philosophischen Denkens herauszu-bilden. Gemeinsamer Absetzungspunkt der nicht notwendig miteinander kompatiblen spekulativen Positionen ist eine spätestens seit Ende des 20. Jahrhunderts erschöpfte (post)moderne Kondition. Signum der neuen Denkansätze ist ihr positives Verhältnis zur Ontologie und ihr entspannter Umgang mit Metaphysik. Die Buchreihe wird das neue spe-kulative Denken mit... Mehr
 
*
ist erschienen

Phänomenologie ironischen Geistes

Ethik, Poetik und Politik der Moderne
Armen Avanessian
Abstrakt Vorliegendes Buch rekonstruiert die Geschichte des ironischen Geistes der Moderne. Dieser tritt erstmals mit der sprachtheoretischen Erfindung der Ironie in der Romantik auf und verschwindet überall dort, wo die Annahme einer grundsätzlich sprachlich verfassten Wirklichkeit (so die ironie-affine These von Friedrich Schlegel bis Derrida und Deleuze) nicht mehr geteilt wird. Dazwischen liegt eine Unzahl an ironischen Phänomenen in ethischen (erstmals bei Hegel und Kierkegaard), poetologischen (von den Romantikern bis Musil und darüber hinaus) und politischen (etwa bei Schmitt und Rorty) Diskursen, die es in ihren unterschiedlichen... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Januar 2010 • 49,90 €
 
*
ist erschienen

Aesthetics and Contemporary Art

Armen Avanessian (Hrsg.)
Luke Skrebowski (Hrsg.)
Abstrakt Torn between a revival of aesthetics and the persistence of conceptualism, critical writing about contemporary art has once again come to focus on differing views of its aesthetic dimension. The context and character of these debates has, however, shifted markedly since the 1960s, with changes in art practices, institutions, political contexts, and theoretical paradigms—and in particular, with the global extension of the Western art world since 1989. This inter- and transdisciplinary collection of essays by philosophers, artists, critics, and art historians, reconsiders the place of the aesthetic in contemporary art, with... Mehr
Inhalt Mit Beiträgen von Éric Alliez, Armen Avanessian, Art & Language, Luis Camnitzer, Sebastian Egenhofer, Dorothea von Hantelmann, Brian Holmes, Pamela M. Lee, Stewart Martin, Christoph Menke,... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen November 2011 • 20,99 €
 
*
ist erschienen

Präsens

Poetik eines Tempus
Armen Avanessian
Anke Hennig
Abstrakt Die Erfindung des Präsensromans ist ein literaturhistorisches Ereignis, vergleichbar mit der Entdeckung der Perspektive in der Malerei. Während der inzwischen mehr als hundertjährigen Geschichte des Erzähltempus Präsens – von ersten, durch Innere Monologe und avantgardistische Faktographien geprägten Präsensromanen über den nouveau roman bis zu den Geschichtsromanen Thomas Pynchons, Claude Simons, Marcel Beyers – verändern sich die Bedingungen fiktionalen Erzählens und dessen, wie wir sprachlich und philosophisch Zeit verstehen.   Mehr
Inhalt

 

... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieAnke Hennig, Studium der Russistik und Germanistik in Berlin und Moskau, Abschluss 1998 mit einer Arbeit zur Poetik des Formalisten Viktor Šklovskij, bis 2002 Kollegiatin im Graduiertenkolleg an der Ruhr-Universität Bochum, gefördert mit einer medienhistorischen Dissertation „Die sowjetische Kinodramaturgie der 30-er Jahre", Promotion 2005 am „Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft". Seit 2003 Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 626 „Ästhetische...Mehr
 
Erschienen Oktober 2012
 
*
ist erschienen

Realismus Jetzt

Spekulative Philosophie und Metaphysik für das 21. Jahrhundert
Armen Avanessian (Hrsg.)
Abstrakt Wie steht es um die Philosophie der Gegenwart? Diese Frage stellt sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts, nachdem das vergangene Jahrhundert durch zahlreiche Wendungen bestimmt wurde – sei es durch einen analytischen, einen ontologischen oder einen hermeneutischen turn. Nach der Ära der französischen Philosophie und der kritischen Theorie, die in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts die kontinentale Philosophie dominiert haben, wird der Realismus – bisher vorschnell als »naiv« disqualifiziert – neu bestimmt.In der zeitgenössischen Philosophie kommt es zu einer realistischen Wende. Durch den Versuch, das Verhältnis von... Mehr
Inhalt Mit Beiträgen von Ray Brassier, Paul Churchland, Iain Hamilton Grant, Graham Harman, Francois Laruelle, Quentin Meillassoux, Reza Negarestani und Alberto Toscano. Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Januar 2013 • 22,00 €
 
*
ist erschienen

Der Präsensroman

Armen Avanessian (Hrsg.)
Anke Hennig (Hrsg.)
Abstrakt Das Präsens im Roman gewinnt, wie wir aus den verschiedenen Beiträgen dieses Bandes schließen können, im 20. Jahrhundert an Bedeutung. Zu diesem Zeitpunkt tauchen erstmals Texte auf, die überwiegend im Präsens geschrieben sind, während sich mit den Faktographien und dem Inneren Monolog erste literarische Formen herausbilden, in denen das Präsens zum grundlegenden und programmatischen Tempus wird. Der vorliegende Band behandelt Fragen nach den Leistungen des Tempus Präsens als solchen und der Entwicklungen einer eigenständigen Gattung im Laufe des 20. Jahrhunderts. Wie, aus welchen Gründen und in welchen Formen entsteht der... Mehr
Inhalt Beiträge von Armen Avanessian, Ann Banfield, J. M. Coetzee, Dorrit Cohn, Philipp Ekardt, Suzanne Fleischman, Anke Hennig, Roman Kuhn, Dirck Linck, Michael Scheffel und Thomas Wegmann. Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieAnke Hennig, Studium der Russistik und Germanistik in Berlin und Moskau, Abschluss 1998 mit einer Arbeit zur Poetik des Formalisten Viktor Šklovskij, bis 2002 Kollegiatin im Graduiertenkolleg an der Ruhr-Universität Bochum, gefördert mit einer medienhistorischen Dissertation „Die sowjetische Kinodramaturgie der 30-er Jahre", Promotion 2005 am „Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft". Seit 2003 Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 626 „Ästhetische...Mehr
 
Erschienen Juni 2013 • 89,95 €
 
*
ist erschienen

Abyssus Intellectualis. Spekulativer Horror

Armen Avanessian (Hrsg.)
Björn Quiring (Hrsg.)
Andreas Töpfer (Illustrator)
Abstrakt Was, wenn es den Menschen eines Tages nicht mehr gibt? Wird diese Möglichkeit nichtmit jedem Tag plausibler? Aber wie kön­­­nen wir so etwas denken wie ein endgültigesEnde des Den­kens? Welchen Zugang haben wir zu unserem eigenen Nicht­sein? Woherwissen wir überhaupt, dass unsere Unter­schei­dung von Tod und Leben für die Dingedieser Welt wirklich relevant ist? Vielleicht sind die Personen und Gegenstände, mitdenen wir täg­lich umgehen, viel toter oder lebendiger als wir ahnen?Die in dem Band Abyssus Intellectualis. Spekulativer Horror versam­mel­ten Beiträgesind nicht auf einen gemeinsamen inhaltlichen The­­­menkatalogoder gar... Mehr
Inhalt
Armen Avanessian und Björn Quiring: "Vorwort"
H. P. Lovecraft: "Das Notizbuch"
Ray Brassier: "Solare Katastrophe: Die
... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieBjörn Quiring, Studium der Literaturwissenschaften und Philosophie in Berlin, Paris und New York; Stipendiat des Graduiertenkollegs "Repräsentation – Rhetorik – Wissen"; Promotion an der Europa-Universität Viadrina mit einer Arbeit über den Fluch in Shakespeares Königsdramen (ausgezeichnet mit dem Martin-Lehnert-Preis der Deutschen Shakespeare-Stiftung); Lehr- und Forschungstätigkeiten in Frankfurt (Oder) und an der LMU München; derzeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Peter-Szondi-Institut...Mehr
 
BiografieAndreas Töpfer wurde 1971 in Berlin geboren. Er arbeitete im atelier : milchhof in Berlin, ist Gestalter und Zeichner des 2003 zusammen mit der Lyrikerin und Lektorin Daniela Seel gegründeten Verlags kookbooks und als Hausillustrator und visueller Essayist für das norwegische Kulturmagazin Vagant. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet bei den 100 Besten Plakaten, Schönsten Deutschen Büchern, årets vekreste bøker, mit dem deutschen Fotobuchpreis, iF-Award und dem Kurt-Wolff-Förderpreis....Mehr
 
Erschienen September 2013 • 25,00 €
 
*
ist erschienen

Form

Zwischen Ästhetik und künstlerischer Praxis
Armen Avanessian (Hrsg.)
Franck Hofmann (Hrsg.)
Susanne Leeb (Hrsg.)
Hans Stauffacher (Hrsg.)
Abstrakt Trotz anhaltender Kritik am ›Formalismus‹ und am Begriff der ›Form‹ überhaupt erweist sich ›Form‹ bis heute als unverzichtbare Kategorie ästhetischer Theorie. Form ermöglicht es, die beiden Dimensionen von Ästhetik, Wahrnehmungslehre und Theorie der Künste, zusammen zu denken: Dies betrifft Fragen nach ästhetischer Erfahrung ebenso wie Fragen nach den Konstitutionsbedingungen von Künsten, Gattungen und einzelnen Kunstwerken. Ausgehend von formtheoretischen Positionen und künstlerischen Arbeiten von der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart thematisieren die AutorInnen dieses Bandes Singularität und Dynamik als... Mehr
Inhalt Armen Avanessian: "Form - Singularität, Dynamik, Politik
Rodolphe Gasché: "Schematisieren ohne Begriff. Einbildungskraft und schöne Form"
Andreas Gailus: "Fall und Form. Die deutsche... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Januar 2009 • 29,90 €
 
*
ist erschienen

Die Erfahrung des Orpheus

Armen Avanessian (Hrsg.)
Gabriele Brandstetter (Hrsg.)
Franck Hofmann (Hrsg.)
Abstrakt Die Erfahrung des Orpheus nimmt dieser Band in einer doppelten Perspektive in den Blick: als Grenzerfahrung zwischen Tod, Liebe und Kunst sowie als Entgrenzung im Feld der Künste und zwischen Kunst und Leben. Die Beiträge diskutieren den ersten Sänger dabei nicht nur in historischer Hinsicht, sondern fragen insbesondere auch nach der Valenz dieser zentralen Figur noch für die gegenwärtige Kunstproduktion und Theoriebildung. Mehr
Inhalt Franck Hofmann: "Einleitung"
Claudio Magris: "Verstehen Sie mich bitte recht"
Renate Schlesier: "Orpheus, der zerrissene Sänger"
Bernhard Huss: "Orpheus redivivus. Des Sängers... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Juli 2010 • 36,90 €
 
*
ist erschienen

Raum in den Künsten

Konstruktion - Bewegung - Politik
Armen Avanessian (Hrsg.)
Franck Hofmann (Hrsg.)
Abstrakt Raum ist konstitutives Element jeder sinnlichen Wahrnehmung und wird doch zugleich in den unterschiedlichen Künsten je unterschiedlich konzipiert, ja von jedem Kunstwerk eigentümlich konstruiert.Der Band versammelt Beiträge aus einer Vielzahl unterschiedlicher theoretisch-philosophischer und kunstwissenschaftlicher Disziplinen.Einer Vielzahl gegenwärtiger Positionen wird in durchaus unterschiedlichen Textgenres theoretisch Raum gegeben. Neben theoretischen Beiträgen stehen Essays, Interviews und nicht zuletzt auch künstlerische Beiträge selbst, die auf der dem Buch beigefügten DVD zu finden sind. Mehr
Inhalt Armen Avanessian: "Einleitung"
Gérard Raulet: "Geschichtsräume. Über Raum, Zeit und Bewegung im modernen ästhetischen Denken"
Armen Avanessian: "Ekelhafte Vereinigungen von Raum und Zeit.... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Januar 2010 • 34,90 €
 
*
ist erschienen

Vita aesthetica

Szenarien ästhetischer Lebendigkeit
Armen Avanessian (Hrsg.)
Winfried Menninghaus (Hrsg.)
Jan Völker (Hrsg.)
Abstrakt Gegenstand des Bandes ist die grundlegende Transformation des Denkens ästhetischer 'Lebendigkeit' in der Epoche philosophischer Ästhetik. Entscheidend für die Neubestimmung des klassisch-rhetorischen Topos und die Inauguration eines neu verstandenen ästhetischen Lebensbegriffes ist zunächst die parallele, vielfach verschränkte Entwicklung der Disziplin der Biologie und Ästhetik im Zeitraum von 1750 bis 1800. So vollzieht sich mit der Entwicklung der Naturgeschichte zu Wissenschaft des Lebens - der Biologie - ein Umbruch im klassischen Denken der Natur. In der Ästhetik wiederum rückt zeitgleich mit dem Konzept eines ästhetischen... Mehr
Inhalt Beiträge von Armen Avanessian, Olaf Breidbach, Thomas Brandstetter, Rüdiger Campe, Felix Ensslin, Frank Fehrenbach, Denise Gigante, Winfried Menninghaus, Helmut Müller-Sievers, Staffan... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Januar 2009 • 24,90 €
 
*
ist erschienen

Metanoia

Spekulative Ontologie der Sprache
Armen Avanessian
Anke Hennig
Abstrakt ‚Ich lese die Welt mit neuen Augen.' Jeder von uns hat einmal die Erfahrung gemacht, dass er nach der Lektüre eines Buchs nicht mehr derselbe war. Wir alle kennen Sätze wie den hier zu Beginn stehenden und haben uns und andere schon als Reaktion auf ein Buch sagen hören: ‚Danach war ich ein anderer' oder ‚Dann habe ich erst verstanden, dass ...'. Metanoia ist ein solches ‚Neues Sehen' oder eine neue Anschauung. Denn die Welt mit neuen Augen zu betrachten, bedeutet, dass sich das Denken ein für alle Mal gewandelt hat. Metanoia berührt und schafft den existenziellen Kern jeden Denkens. Wie aber lässt sich eine solche fundamentale... Mehr
Inhalt

EINLEITUNG

 

I. POETIK UND POIESIS

... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieAnke Hennig, Studium der Russistik und Germanistik in Berlin und Moskau, Abschluss 1998 mit einer Arbeit zur Poetik des Formalisten Viktor Šklovskij, bis 2002 Kollegiatin im Graduiertenkolleg an der Ruhr-Universität Bochum, gefördert mit einer medienhistorischen Dissertation „Die sowjetische Kinodramaturgie der 30-er Jahre", Promotion 2005 am „Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft". Seit 2003 Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 626 „Ästhetische...Mehr
 
Erschienen Oktober 2013
 
*
ist erschienen

#Akzeleration

Armen Avanessian (Hrsg.)
Abstrakt Die heutige Form des Kapitalismus ist ein Objekt, das unaufhörlich in immer höheren Abstraktionsgraden ausufert. Wie können die hyperdynamischen Bewegungen, die sich auf den Finanzmärkten und im Technologiesektor abzeichnen, erfasst werden? Und noch wichtiger: Wer produziert und kontrolliert diese Bewegungen, Schübe und Ströme? Wie könnte ein alternatives politisches Subjekt aussehen, das ein solch komplexes Wissen schlichtweg nicht mehr mitbringen kann? Obwohl der kognitive Kapitalismus die Lebenswirklichkeit bereits weithin eingenommen hat, kann und muss der Versuch unternommen werden, den Bewegungen in Form einer epistemischen... Mehr
Inhalt
Mit Beiträgen von Franco 'Bifo' Berardi, Nick Land, Patricia McCormack, Reza Negarestani, Nick Srnicek & Alex Williams, Matteo Pasquinelli und Armen
... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen November 2013 • 13,00 €
 
*
ist erschienen

Poetik

Historische Narrative, aktuelle Positionen
Armen Avanessian (Hrsg.)
Jan Niklas Howe (Hrsg.)
Abstrakt Aktuelle Poetiken des Wissens, des Raums, des Tanzes, der Ökonomie, des Nichtstuns oder der Macht gehen- meist implizit- von einem Erklärungspotenzial poetologischer Perspektiven mit Blick auf Gesellschaftsbereiche aus, in deren Selbstverständnis poetische Produktion und literarische Narrative keine dominante Rolle spielen. Sie betonen damit ausdrücklich soziale und politische Implikationen poetischer Modellierungen der Wirklichkeit; insofern scheinen die verbreiteten Vorbehalte gegen das normative Erbe der Verspoetik, eine ahistorische Genretheorie und den Rückzug poetischer Analysen in die innerliterarische Immanenz sie nicht... Mehr
Inhalt Armen Avanessian, Jan Niklas Howe: "Einleitung"
Anselm Haverkamp: "Paradigma, Metapher, Äquivalenz. Poetik nach Aristoteles"
Gyburg Uhlmann: "Poetik und Erkenntnis"
Monika... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieJan Niklas Howe studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Philosophie an der Freien Universität Berlin, der Humboldt Universität zu Berlin, der Université Paris 8 und an der Johns Hopkins University. Von 2008 bis 2011 promovierte er im Rahmen der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für Literaturwissenschaftliche Studien an der FU Berlin. Seit April 2011 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und...Mehr
 
Erschienen März 2014 • 29,80 €
 
*
ist erschienen

Speculative Drawing

Armen Avanessian
Andreas Töpfer
Abstrakt Speculative Drawing presents fifteen books—from monographs and translations to collections of essays—that emerged from the research platform Speculative Poetics, conceived by Armen Avanessian in 2011. This book gives a somewhat different introduction to contemporary speculative philosophy, raising questions on how thinking works and how thinking occurs in drawings or illustrations. How does a poetic thinking work that's not about but with art? Andreas Töpfer's drawings in this book are not illustrations of the texts. Rather it's the other way around: they need to be read so that the texts can start to refer to them. In this... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieAndreas Töpfer wurde 1971 in Berlin geboren. Er arbeitete im atelier : milchhof in Berlin, ist Gestalter und Zeichner des 2003 zusammen mit der Lyrikerin und Lektorin Daniela Seel gegründeten Verlags kookbooks und als Hausillustrator und visueller Essayist für das norwegische Kulturmagazin Vagant. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet bei den 100 Besten Plakaten, Schönsten Deutschen Büchern, årets vekreste bøker, mit dem deutschen Fotobuchpreis, iF-Award und dem Kurt-Wolff-Förderpreis....Mehr
 
Erschienen April 2014 • 19,00 €
 
*
ist erschienen

#Accelerate

The Accelerationist Reader
Armen Avanessian (Hrsg.)
Robin Mackay (Hrsg.)
Abstrakt "And of course we suffer, we the capitalized, but this does not mean that we do not enjoy, nor that what you think you can offer us as a remedy - for what? - does not disgust us, even more. We abhor therapeutics and its vaseline, we prefer to burst under the quantitative excesses that you judge the most stupid." - Jean-François Lyotard, Libidinal Economy Accelerationism is the name of a contemporary political heresy: the insistence that the only radical political response to capitalism is not to protest, disrupt, critique, or détourne it, but to accelerate and exacerbate its uprooting, alienating, decoding, abstractive... Mehr
Inhalt
Mit Beiträgen von Karl Marx, Samuel Butler, Nicolai Fedorov, Thorstein Veblen, Shulamith Firestone, Jacques Camatte, Gilles Deleuze & Félix Guattari,
... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieRobin MacKay is a philosopher and director of UK arts organization Urbanomic, which promotes research activities addressing crucial issues in philosophy and science and their relation to contemporary art practice, and aims to engender interdisciplinary thinking and production. Mackay is editor of Urbanomic's publication Collapse: Journal of Philosophical Research and Development. He has translated various works of French philosophy, including Alain Badiou's Number and Numbers, François...Mehr
 
Erschienen April 2014 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

Non-Photographie / Photo-Fiktion

(Übersetzung aus dem Französischen)
François Laruelle
Ronald Voullié (Übersetzer)
Abstrakt Der Band vereint erstmals die beiden einflußreichsten Texte François Laruelles zur Fotografie. In »Non-Fotografie« gelingt es Laruelle, die Fotografie – und ihr Verhältnis zur Wissenschaft, Philosophie und Kunst – auf rigorose Weise neu zu denken. En passant führt er den Leser dabei in alle wesentlichen Begriffe seiner »Non-Philosophie« ein. Fotografien stellen die tausend abgeflachten Facetten einer unfassbaren Identität dar, die ihren Glanz - manchmal nur sehr matt - etwas anderem verdankt. Was lässt sich mehr über ein Foto sagen, als dass es einen neugierigen und lüsternern Blick evoziere? Und doch bleibt es ein faszinierendes... Mehr
 
Erschienen Juni 2014 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

#Akzeleration#2

(Übersetzung aus dem Englischen)
Armen Avanessian (Hrsg.)
Robin Mackay (Hrsg.)
Moritz Gansen (Übersetzer)
Hannah Wallenfels (Übersetzer)
Abstrakt Dem Denken des Akzelerationismus liegt die Annahme zugrunde, dass den Widersprüchen, Verbrechen und Absurditäten des Kapitalismus mit einer politisch wie theoretisch akzelerationistischen Haltung begegnet werden muss. Der Akzelerationismus ist Parteigänger jener vormals emanzipatorischen kapitalistischen Dynamik, die den Feudalismus in die Yellowpress befördert und jene Entwicklungen eingeleitet hat, welche die Moderne erst möglich gemacht haben.Ein tatsächlich akzelerationistisches politisches Denken ist nur möglich mittels einer zukunftsoffenen und realistischen Philosophie. Eine derart grundierte Politik kann neue Perspektiven... Mehr
Inhalt Mit Beiträgen von Ray Brassier, Nick Land, Toni Negri, Luciana Parisi, Nick Srnicek, Tiziana Terranova, Alex Williams.

Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieRobin MacKay is a philosopher and director of UK arts organization Urbanomic, which promotes research activities addressing crucial issues in philosophy and science and their relation to contemporary art practice, and aims to engender interdisciplinary thinking and production. Mackay is editor of Urbanomic's publication Collapse: Journal of Philosophical Research and Development. He has translated various works of French philosophy, including Alain Badiou's Number and Numbers, François...Mehr
 
Erschienen August 2014 • 10,00 €
 
*
ist erschienen

Überschrift

Ethik des Wissens - Poetik der Existenz
Armen Avanessian
Abstrakt Dieses Buch geht von der Annahme aus, dass die Universität eigentlich der Ort sein sollte, der kreatives Arbeiten, individuelle Freiheit und ein selbstbestimmtes Forschen ermöglicht. De facto lässt der Diskurs der Universität jedoch, so schon Lacan, dem Hass freien Lauf. Und unter den in jeder Hinsicht vom allgemeinen Innovationsdruck überforderten und von Scham über ihr ständiges Ungenügen geplagten Akademikern grassiert die Depression. Diese Bestandaufnahme gilt generell für eine expanded academia, deren immerzu kritischer Krisendiskurs dem gegenwärtigen ästhetischen Geist des Kapitalismus so zuträglich ist.Gegen die... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen November 2014 • 18,00 €
 
*
ist erschienen

Zeit und Verb

(Übersetzung aus dem Französischen)
Gustave Guillaume
Bernd Klöckener (Übersetzer)
Esther von der Osten (Übersetzer)
mit einem Vorwort von Elisabeth Leiss und einem Nachwort von Armen Avanessian
Abstrakt Gustave Guillaume (1883-1960) ist als zentraler Vertreter der Linguistik und zugleich als Herausforderung für eine noch immer von einer einseitigen Lesart Saussures vereinnahmten kontinentalen Theoriebildung wiederzuentdecken. Ziel der erstmaligen Übersetzung eines seiner Hauptwerke ist es, auch im deutschsprachigen Theoriekontext eine gebührende Rezeption zu ermöglichen. In der französischen (Deleuze), italienischen (Agamben) aber auch anglo-amerikanischen (Coetzee) Literaturwissenschaft und Philosophie wurde und wird Guillaumes sprachtheoretischer Einsatz immer wieder an für die jeweilige Theoriebildung besonders... Mehr
 
BiografieGustave Guillaume (1883-1960), lange Zeit verkannt, arbeitete Jahrzehnte an der École Pratique des Hautes Études in Paris an der Grundlegung seiner Linguistik. Die Übersetzung seiner zunächst 1929 erschienenen Studie zu Temps et verbe ist die erste Übertragung ins Deutsche.Mehr
 
Erschienen November 2014 • 24,95 €
 
*
ist erschienen

Poesie und Begriff

Armen Avanessian (Hrsg.)
Anke Hennig (Hrsg.)
Steffen Popp (Hrsg.)
Abstrakt Zahlreiche poetische Werke der letzten Jahre, die etwa Begriffstudio, Sachverstand oder Fachsprachen heißen, bezeugen eine starke Affinität von poetischem und theoretischem Begriff. Wie beziehen sich zeitgenössische Lyriker auf die Begriffsarbeit der Philosophen? Und was können umgekehrt akademische Versuche der Begriffsbildung von den Abstraktionsleistungen poetischer Sprache lernen? Jede Begriffsbildung vollzieht sich als ein poietischer Zirkel, wie er für die Philosophie beschrieben wurde: wir erkennen nichts durch Begriffe, wenn wir sie nicht zunächst erschaffen oder konstruieren, um eine neue Anschauung oder eine neue Ebene... Mehr
Inhalt Mit Beiträgen von Franz Josef Czernin, Oswald Egger, Elke Erb, Daniel Falb, Steffen Popp, Monika Rinck und Ulf Stolterfoht. Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieAnke Hennig, Studium der Russistik und Germanistik in Berlin und Moskau, Abschluss 1998 mit einer Arbeit zur Poetik des Formalisten Viktor Šklovskij, bis 2002 Kollegiatin im Graduiertenkolleg an der Ruhr-Universität Bochum, gefördert mit einer medienhistorischen Dissertation „Die sowjetische Kinodramaturgie der 30-er Jahre", Promotion 2005 am „Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft". Seit 2003 Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 626 „Ästhetische...Mehr
 
BiografieSteffen Popp, *1978 in Greifswald, lebt in Berlin. Er promoviert über Forschungsmodi und -erträge in der zeitgenössischen Lyrik. Seine Gedichtbände Wie Alpen (2004), Kolonie Zur Sonne (2008) und der Roman Ohrenberg oder der Weg dorthin (2006) sind bei Kookbooks erschienen. Er übersetzte die US-amerikanischen Lyriker Christian Hawkey und Ben Lerner und initiierte die kollaborative Poetik Helm aus Phlox. Zur Theorie des schlechtesten Werkzeugs (Merve 2011).Mehr
 
Erschienen November 2014 • 24,95 €
 
*
ist erschienen

Mimesis

Materialien einer analytischen Anthropologie der Literatur
(Übersetzung aus dem Russischen)
Valerij Podoroga
Anja Schloßberger (Übersetzer)
Abstrakt Die Mimesis-Schriften bilden den Kern von Valerij Podorogas Denken. In ihnen geht er in praxi der Frage nach, ob sich die Methode der anthropologischen Analytik fruchtbar auf literarische und künstlerische Werke beziehen lässt. Der erste Band entfaltet mit Blick auf zwei Schriftsteller der anderen russischen Literatur des 19. Jahrhunderts eine 'poetische Ontologie' der Mimesis. Nachgezeichnet und in ihrer anthropologischen Dimension beleuchtet wird einerseits die Nature morte Nikolaj Gogol's. Andererseits reflektiert Podoroga von einer Anthropologie des Doppelgängers ausgehend die Dia-Logik Fedor Dostoevskijs. Mehr
 
BiografieValerij Podoroga (1946) leitet die Sektion für analytische Anthropologie am Bereich Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften. Er hat zahlreiche Bücher zu Philosophie, Kunst und literarischer Erfahrung verfasst, in denen Anthropologie einen poetischen Sinn annimmt. Aus seinem epochalen Oeuvre erscheint hiermit erstmals ein Werk in deutscher Übersetzung.Mehr
 
BiografieAnja Schloßberger studierte in München Slavistik und Philosophie und hat 2012 ihre Dissertation über das anthropologisch-paradoxale Denken des russischen, zur späten Avantgarde zählenden Philosophen Leonid Lipavskij verteidigt. Derzeit arbeitet sie als Übersetzerin philosophischer, literarischer, kunsttheoretischer und literaturwissenschaftlicher Texte.Mehr
 
Erschienen November 2014
 
*
ist erschienen

Vierfaches Objekt

(Übersetzung aus dem Englischen)
Graham Harman
Andreas Pöschl (Übersetzer)
Abstrakt »Die Geschichte der Philosophie hat bereits zahlreiche Theorien über individuelle Objekte hervorgebracht. Angefangen mit der ersten Substanz des Aristoteles, liefern uns diese Theorien leibnizianische Monaden, die Ansichten Husserls und seiner Rivalen und Heideggers vierfaches ›Ding‹. Trotz meiner Bewunderung für diese ehrwürdigen Vorfahren zielt dieses Buch nicht auf eine Synthese ab, sondern auf eine neue Metaphysik, die über alle Objekte Aussagen zu treffen vermag, sowie über die wahrnehmbaren und kausalen Relationen, in die sie verstrickt werden. Während ich die nachkantische Besessenheit mit einer einzigen relationalen Kluft... Mehr
 
BiografieGraham Harman (American University Cairo) is author of various books. He recently published The Quadruple Object. He is also Co-editor of The Speculative Turn. Continental Materialism and Realism. Harman is professor of philosophy at the American University in Cairo.Mehr
 
Erschienen November 2014 • 14,00 €
 
*
ist erschienen

Kierkegaard and Political Theory

Religion, Aesthetics, Politics and the Intervention of the Single Individual
Armen Avanessian (Hrsg.)
Sophie Wennerscheid (Hrsg.)
Abstrakt Søren Kierkegaard's radical protestant philosophy of the individual — in which a person's leap of faith is favored over general ethics—has become a model for many contemporary political theorists. Thinkers such as Slavoj Žižek and Alain Badiou have drawn on its revolutionary spirit to position truth above the constraints of political systems. In Kierkegaard and Political Theory, contributors from a wide range of disciplines — including theology, sociology, philosophy, and aesthetics — examine just how crucial Kierkegaard's anti-institutional thinking has been to such efforts and to modernity as a whole. The contributors... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen November 2014 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

dea ex machina

Armen Avanessian (Hrsg.)
Helen Hester (Hrsg.)
Jennifer Sophia Theodor (Übersetzung)
Abstrakt »Wenn auch beide in einem rituellen Tanz verbunden sind, wäre ich lieber ein Cyborg als eine Göttin« - Donna Haraway, 1995 Von den vielen reflexartigen Kritiken, die das »Manifest für eine akzelerationistische Politik« (Williams/Srnicek) ausgelöst hat, erscheint die Herabstufung des Projekts zum machistischen Technonihilismus als besonders vernichtend. Dabei übersehen jene Debatten, die den Akzelerationismus zu einem Futurismus des 21. Jahrhunderts machen wollen, der vor allem aus roher Männlichkeit und rasanter Geschwindigkeit der Maschinen schöpft, erstens sein Potential für gegenwärtige Genderpolitik und zweitens seine... Mehr
Inhalt
Mit Beiträgen von Rosi Braidotti, Laboria Cuboniks, Shulamith Firestone, Donna Haraway u.a.
Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
BiografieHelen Hester joined the Media Department of Middlesex University in 2013, after serving as Senior Lecturer in Media at the international branch campus in Mauritius. Her research interests include pornography, transgression, and sexuality studies, and she is the author of Beyond Explicit: Pornography and the Displacement of Sex (SUNY Press, 2014).Mehr
 
Erschienen Februar 2015 • 13,00 €
 
*
ist erschienen

Making of Finance

Armen Avanessian (Hrsg.)
Gerald Nestler (Hrsg.)
Aus dem Englischen von Jacqueline Csuss und Gerald Nestler
Abstrakt »90% der Finanzakteure haben keine Ahnung, wie die Börse funktioniert«, so Haim Bodek, einer der bekanntesten Whistleblower aus der Finanzwelt. Und wer würde der These widersprechen, dass die Ahnungslosigkeit der politischen Akteure noch größer sei? Es ist uns - den Herausgebern - wichtig, die obligate Kritik an der Herrschaft des Kapitals um eine Analyse ihres zentralen Wirkmechanismus’, der Finanzmärkte, zu ergänzen. Denn auch weite Teile der Linken zeichnet ein bornierter politisch-ökonomischer-technologischer Konservatismus aus, angesichts dessen wir auf die Nachtsichtfähigkeiten der Eule Minervas setzen: Es ist möglich,... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Juni 2015 • 18,00 €
 
*
ist erschienen

Anzestralität - Korrelation - Faktualität

Schriften (2006-2012)
(Übersetzung aus dem Französischen)
Quentin Meillassoux
Roland Frommel (Übersetzer)
Mit einem Vorwort von Armen Avanessian
Abstrakt Die Aufsätze aus den Jahren 2006-2012 bieten einen Querschnitt durch Quentin Meillassoux's philosophische Theorie. Lässt sich das »Ding an sich« tatsächlich denken? Mit welchem Recht lässt sich einzig die Kontingenz als genau diese »Realität an sich« denken und sich als absolutes Prinzip, als »Prinzip der Faktualität«, artikulieren?Ist es möglich, dass ausgerechnet der moderne Skeptizismus ein solches Prinzip implizit voraussetzt? Was würde es bedeuten, wenn Humes Problem, entgegen der üblichen epistemologischen Auflösung, eine ontologische Lösung zuließe, wenn die stabilen Naturgesetze auf einem unbeherrschbaren und gesetzlosen... Mehr
 
BiografieQuentin Meillassoux unterrichtet Philosophie an der École Normale Supérieure, Paris. Er ist Autor von Nach der Endlichkeit. Versuch über die Notwendigkeit der Kontigenz. Mehr
 
Erschienen Januar 2016 • 15,00 €
 
*
ist erschienen

Irony and the Logic of Modernity

Armen Avanessian
Abstrakt Um 1800 wird Ironie zu einer Denk- und Reflexionsfigur, deren Funktion weit über die einer rhetorischen Trope oder eines Modus narrativer Sinnkonstitution hinausgeht, wie er dem Roman von jeher eigen ist. Diese moderne Ironie, die in den frühromantischen Überlegungen namentlich Friedrich Schlegels erstmals Gestalt gewinnt, bildet eine spezifische, nur mehr rhetorologisch zu fassende Logik aus, die in der Folge sämtliche Lebensbereiche durchdringt, ja, geradezu als unhintergehbare Signatur der Moderne verstanden werden muss. Irony and the Logic of Modernity zeichnet die Genese dieser rhetorologischen Ironie nach und macht... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen September 2015 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

Cyclonopedia

Komplizenschaft mit anonymen Materialien
(Übersetzung aus dem Englischen)
Reza Negarestani
Abstrakt »Der Nahe Osten ist ein fühlendes Wesen – er lebt!« befindet der häretische Archäologe Dr. Hamid Parsani, bevor er unter mysteriösen Umständen verschwindet. Die ungeordneten Notizen, die er hinterlässt, bezeugen eine reichlich verworrene Beschäftigung mit dem Erdöl als dem eigentlichen »Schmiermittel« historischer und politischer Narrative. Eine junge Amerikanerin kommt nach Istanbul, um ein Treffen mit einer unter Pseudonym schreibenden Online-Bekanntschaft zu arrangieren, das jedoch nicht zustande kommt. In ihrem Hotelzimmer entdeckt sie ein seltsames Manuskript, dass kryptische Hinweise enthält, die sie nur zu weiteren... Mehr
 
BiografieReza Negarestani ist ein iranischer Philosoph und Schriftsteller. Negarestani lebt und arbeitet heute in den USA. Er ist Autor einer Vielzahl von Beiträgen zu Journalen und Sammelbänden. Darüber hinaus lehrte er an zahlreichen internationalen Universitäten und Instituten. Das Augenmerk seines gegenwärtigen philosophischen Projekts konzentriert sich auf den rationalen Universalismus, von der Entwicklung des modernen Wissenssystems bis hin zu zeitgenössischen rationalistischen Philosophien. Er...Mehr
 
Erschienen März 2016 • 25,00 €
 
*
ist erschienen

Iteration, Reiteration, Wiederholung

Eine spekulative Analyse des bedeutungslosen Zeichens
Quentin Meillassoux
Roland Frommel (Übersetzer)
Zweisprachige Ausgabe (Deutsch/Französisch)
Abstrakt Der Band beruht auf einem im Jahre 2012 anlässlich eines Workshops in Berlin vorgetragenen und zur Diskussion gestellten Text, der in der Folge grundlegend überarbeitet und erweitert wurde. Es handelt sich um eine Erstveröffentlichung. Das Buch markierte einen weiteren Schritt in der Entwicklung von Quentin Meillassouxs Denken. Einerseits wird darin seine Kritik an der post-kantianischen Philosophie, die er wirkungsmächtig als ›korrelationistisch‹ kritisiert, konkretisiert. Andererseits führt Meillassoux mit seiner berlin intervention jene Gedanken fort und aus, die er bislang nur schematisch skizziert hatte. Das gilt besonders... Mehr
 
BiografieQuentin Meillassoux unterrichtet Philosophie an der École Normale Supérieure, Paris. Er ist Autor von Nach der Endlichkeit. Versuch über die Notwendigkeit der Kontigenz. Mehr
 
Erschienen Dezember 2015 • 15,00 €
 
*
ist erschienen

Genealogies of Speculation I

Materialism and Subjectivity since Structuralism
Armen Avanessian (Hrsg.)
Suhail Malik (Hrsg.)
Abstrakt By claiming that there can indeed be knowledge of a mind-independent reality orabsolute, the 'speculative turn' is frequently portrayed as an overcoming orsurpassing of the traps and limitations of post-structuralism and analyticalphilosophy in their respective 'linguistic turns' or methodological reliance on oneversion or another of an experiencing subject. Such speculative claims are just asfrequently attacked in the robust defences of post-structuralist orconceptual-linguistic paradigms and rebuttals of new realisms as incoherent andanti-subjective, if not as regressions from the theoretical and political advancesmade in the... Mehr
Inhalt Armen Avanessian und Suhail Malik: "Introduction"
Steven Shaviro: T.B.A.
Claire Colebrook: "New Materialist Poetics"
Suhail Malik: "Absolute Reason, Absolute Deconstruction"Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen März 2016 • 0,00 €
 
*
Noch nicht erschienen

Genealogies of Speculation II

Reason and Finitude since Early Idealism
Armen Avanessian (Hrsg.)
Suhail Malik (Hrsg.)
Ben Woodward (Hrsg.)
Abstrakt Speculative Realism (SR) has made an impact in contemporary intellectual and cultural discourse primarily because of its challenge to the now orthodox conventions of post-structuralism. While these contentions have been frequently rehearsed, and while they have a certain urgency because of the generational shift in terms of prevalent critical-theoretical engagement they propose, it is wholly under-remarked that the most pressing philosophical and theoretical challenge of SR – and to it – are the responses to Kant from early Idealism to Romanticism. Genealogies of Speculation II extends the work of the first volume in establishing... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erscheint Januar 2025 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

Speculations on Anonymous Materials

Susanne Pfeffer (Hrsg.)
Moritz Gansen (Übersetzer)
Hannah Wallenfels (Übersetzer)
Zweisprachige Ausgabe (Deutsch/Englisch)
Abstrakt Der Band versammelt die Beiträge des Symposiums Speculations on Anonymous Materials, das während der gleichnamigen Ausstellung am 4. Januar 2014 im Fridericianum Kassel stattfand. Er führt philosophische Positionen zusammen, die auf unterschiedliche Weise das moderne und postmoderne Denken hinter sich lassen. Die Ausgangsthese für das Symposiums lautete: Die weitreichenden technologischen, wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Veränderungen zu Anfang des 21. Jahrhunderts haben rigide Zäsuren im philosophischen Denken wie in der Kunst hervorgebracht. Die Ausstellung Speculations on Anonymous Materials zeigte... Mehr
Inhalt Mit Beiträgen von Markus Gabriel, Maurizio Ferraris, Iain Hamilton Grant, Reza Negarestani und Robin McKay.

Abbildungen von Michele Abeles, Ed Atkins, Trisha Baga & Jessie Stead,... Mehr
 
Erschienen Februar 2016 • 18,00 €
 
*
ist erschienen

Die Pinocchio Theorie

(Übersetzung aus dem Englischen)
Steven Shaviro
Ridvan Askin (Übersetzer)
Abstrakt Die Themen der einzelnen Texte in diesem Buch sind weit gestreut – angefangen mit den Mechanismen von Schuld im neoliberalen Kapitalismus, erstreckt sich der Inhalt über die befremdliche Lebendigkeit unbelebter Entitäten, und geht bis hin zur Neuausrichtung des Raum-Zeitkonzepts durch die digitalen Medien des 21. Jhd.: Jean Baudrillard – Science-Fiction und Konsumgesellschaft – Charles Stross Accelerando – Finanzwirtschaft/Kontrollgesellschaft - Mladen Djordjevic Life and Death of a Porno Gang – u.a. Alle Texte setzen sich mit den verschiedenen Weisen auseinander, in denen sich das Leben im 21. Jhd. Zunehmend weniger von... Mehr
 
BiografieSteven Shaviro is the DeRoy Professor of English at Wayne State University. He is the author of The Cinematic Body (1993), Doom Patrols: A Theoretical Fiction About Postmodernism (1997), Connected, Or, What It Means To Live in the Network Society (2003), Without Criteria: Kant, Whitehead, Deleuze, and Aesthetics (2009), and Post-Cinematic Affect (2010). His work in progress involves studies of speculative realism, of post-continuity styles in contemporary cinema, of music videos, and of...Mehr
 
Erschienen März 2016 • 16,00 €
 
*
ist erschienen

Post-Contemporary

Armen Avanessian (Hrsg.)
Tom Lamberty (Hrsg.)
Abstrakt T.B.A. Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen Mai 2016 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

Hyperstition

Armen Avanessian (Hrsg.)
Tom Lamberty (Hrsg.)
Aus dem Englischen von Ronald Voullié
Abstrakt T.B.A. Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen September 2015 • 0,00 €
 
*
ist erschienen

Realismus, Materialismus, Kunst

Armen Avanessian (Hrsg.)
Christoph Cox (Hrsg.)
Jenny Jaskey (Hrsg.)
Suhail Malik (Hrsg.)
Übersetzung aus dem Englischen von Eckardt Lindner und Ronald Voullié
Abstrakt Realismus | Materialismus | Kunst setzt die mit Realismus Jetzt [IMD 347] 2013 initiierte Einführung der lose unter dem kontroversen Label »Spekulativer Realismus« zusammengefassten Philosophen und Theoretiker fort. Der Band stellt eine Reihe von Essays vor, die mit dem philosophischen Begriffsinstrumentarium des Realismus und Materialismus unterschiedliche kulturelle Disziplinen und Praktiken befragen.Führen die Entwicklungen in der Wissenschaft zu neuen Normen und Kriterien des künstlerischen Urteils? Kann die Kunst das Problem des Rezipienten beseitigen, der seinen Blick auf eine Welt richtet, die ihm teilnahmslos... Mehr
 
BiografieArmen Avanessian ist Philosoph und Literaturwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und derzeit Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 war er Visiting Fellow am German Department at Columbia University und 2012 am German Department der Yale University. 2011 gründete er die Recherche- und Publikationsplatform www.spekulative-poetik.de. Buchpublikationen u.a. Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne (Fink, 2010), Präsens....Mehr
 
Erschienen August 2015 • 20,00 €
 
*
Noch nicht erschienen

Inflationary Naturalism

The Remainders of a Restless World
(Übersetzung aus dem Englischen)
Iain Hamilton Grant
Eckardt Lindner (Übersetzer)
Abstrakt "Die Wissenschaft ist das was Wissen schafft", schrieb Naturphilosoph Johann Wilhelm Ritter 1806. Für Naturphilosophie, im Gegensatz zum gegenwärtigen philosophischen Naturalismus, der die Wissenschaft zur Quelle für gerechtfertigte epistemische Modelle reduziert, ist Wissenschaft eine produktive Kunst, ein plastischer Ausdruck des noch nicht Gewussten, das, insofern es geschaffen ist, selbst das Produkt derselben Naturkräfte ist, die es analysiert. Das modernistische Bedürfnis nach einer „synthetischen" oder „genetischen" Philosophie als Kern der Naturphilosophien Schellings, Deleuze' und Malevitschsverortend, veranschaulicht an... Mehr
 
BiografieIain Hamilton Grant ist Professor für Philosophie an der University of the West of England in Bristol.Sein Interesse gilt der Naturphilosophie, zeitgenössischer französischer Philosophie und antiker Philosophie (vor allem dem Platonismus und dem Neoplatonismus). Er ist unter anderem Übersetzer zahlreicher Werke französischer und deutscher Sprache, darunter Jean Baudrillards Symbolic Exchange and Death und Jean-François Lyotards The Libidinal Economy und Autor von Philosophies of Nature After...Mehr
 
Erscheint Juli 2016 • 0,00 €