Programmatik des Projekts
Spekulative Poetik

Punkt 7

Orientierungspunkt gegenwärtiger Poetik ist ein spekulativer Horizont, der, mit Meillassouxs postmetaphysischem Materialismus gedacht, die Zukunft in sich selbst zurückkehren lässt und auf diese Weise den Zugang zu einer unvorhersehbaren Vergangenheit eröffnet. Eine asynchrone Zeitpoetik entwickelt die Errungenschaften der Moderne weiter und greift zugleich klassische Fragestellungen auf. Sowohl methodisch als auch historisch bedarf es neuer konzeptueller Perspektiven: statt einem Konzept der Postmoderne mit der Rückkehr zu modernistischen Positionen zu begegnen, sind etwa Konzeptionen der literarischen und philosophischen Altermoderne zu schärfen.